Lernen in der Pestalozzischule



Unsere Zielsetzung

Die Kombination von Schule und Tagesstätte bietet die Möglichkeit unseren Bildungs- und Erziehungsauftrag umfassend zu verwirklichen und die soziale Eingliederung in alle Lebensbereiche voranbringen zu können.

Der besondere Schwerpunkt unserer Arbeit liegt dabei im
  • Aufbau einer eigenständigen Persönlichkeit und eines positiven Selbstwertgefühls
  • Aufbau und Erweiterung kommunikativer Möglichkeiten und Erlebensfähigkeit
  • Erziehen zur Selbstständigkeit und Handlungsplanung
  • Erwerb und Erweiterung von Umwelterfahrungen
  • Ausbilden und Einüben lebenspraktischer Fähigkeiten
  • Erlernen der sinnvollen Anwendung der Kulturtechniken
  • Wecken und Entwickeln von Kreativität und musischer Fähigkeiten
  • Erziehen zu sinnvoller Freizeitgestaltung und zur Eigeninitiative
  • Aufbau von Kontaktfähigkeit und angemessenem Sozialverhalten
  • Intensive Kooperation mit den Eltern in Erziehungsfragen und fundierte Beratung der Erziehungsberechtigten

Unsere Arbeitsweise

Die Pestalozzischule mit ihrer Heilpädagogischen Tagesstätte versteht sich als Lernraum, Lebensraum und Lebenshilfe für ihre Schüler/-innen.

Die Heilpädagogische Tagesstätte als Einrichtung zur sozialen Eingliederung ergänzt das Angebot der Schule und legt einen Schwerpunkt auf die Erziehung zu sinnvoller Freizeitgestaltung.

Das Bildungsangebot der Schule ist breit gefächert und orientiert sich am Fächerkanon der Volksschulen. Neben dem Erwerb der Kulturtechniken, dem Umgang mit den zeitgemäßen Medien, der Förderung der individuellen Leistungsstärken im handwerklichen, musischen oder sportlichen Bereich ist uns darüber hinaus die Entwicklung von Wahrnehmungs- und Kommunikationsmöglichkeiten von Schülern mit intensivem Förderbedarf ein zentrales Anliegen.

Der Unterricht ist ganzheitlich und orientiert sich auf der Basis einer gezielten Förderdiagnostik an den individuellen Lernbedürfnissen der Schüler/-innen.

Der allgemeine Unterricht wird ergänzt durch Wahlfächer und Neigungsgruppen, z.B. Theatergruppe, Flötenspiel, Eislauf, Tanz.

Um den unterschiedlichen Lernbedürfnissen der Schüler/- innen gerecht zu werden wird in kleinen Klassen, klassenübergreifenden leistungsdifferenzierten Lerngruppen oder Kleingruppen unterrichtet.

Während der Berufsschuljahre findet durch projektorientierte Unterrichtsverfahren, Praxistage und Betriebspraktika eine gezielte Vorbereitung auf das Arbeitsleben statt.

Die Kooperation mit Regelschulen - auch durch Außenklassen - ist an der Pestalozzischule seit vielen Jahren Tradition, da Kooperation für uns eine bedeutende Maßnahme zur Integration darstellt.

Therapeutische Maßnahmen ergänzen das Angebot in der Schule und Heilpädagogischen Tagesstätte.


Unsere Schule /Tagesstätte

Die Pestalozzischule ist ein staatlich genehmigtes privates Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung.

Die Schüler/-innen leisten dort ihre 9-jährige Schulpflicht ab (Grund- und Hauptschulstufe). Daran schließt sich im Rahmen der Berufsschulstufe die 3-jährige Berufsschulpflicht an. Durch die integrierte Heilpädagogische Tagesstätte erhalten unsere Schüler/-innen die Möglichkeit ein ganztägiges, umfassendes Förderangebot wahrzunehmen.

Unsere Schüler/-innen haben in der Regel einen hohen Förderbedarf im Bereich der geistigen Entwicklung. Hinzu kommen oft vielfältige Probleme im Bereich der Motorik, Wahrnehmung, Kommunikation oder im Sozial-, Emotional- und Arbeitsverhalten.

Schüler/-innen mit intensivem Förder- und Pflegebedarf erhalten individuell abgestimmte, ganzheitliche Entwicklungsangebote.

Die Schüler/-innen kommen aus der Stadt und dem Landkreis Landshut, die Schulwegbeförderung ist kostenfrei.


  Download Flyer
( / 1,41 MB)


Jürgen-Schumann-Strasse 18
84034 Landshut
Tel.: 0871 / 69052
Fax: 0871 / 69054
pestalozzischule@lebenshilfe-landshut.de