Logo




Die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) ist ein durch das Bundesteilhabegesetz neu geschaffenes Beratungsangebot, das unentgeltlich allen Menschen mit (drohenden) Behinderungen und ihren Angehörigen offensteht. Die EUTB ist ein Orientierung gebendes Angebot zur Beratung über Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe. Es dient der niedrigschwelligen Beratung zur Stärkung der Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohter Menschen.
Die Mitarbeiter/innen der Beratungsstelle sollen selbst von Behinderung betroffen sein. Die Beratung erfolgt nach dem Prinzip des Peer Counseling.
Der Verein zur Förderung der EUTB in Niederbayern und der Oberpfalz e.V. beabsichtigt eine Beratungsstelle für Niederbayern aufzubauen.
Die Beratungsstelle hat ihre Dienstsitze voraussichtlich in Landshut und Deggendorf. Daneben ist dezentrale Beratung an verschiedenen Orten in beiden Bezirken geplant.
Für unsere Beratungsstellen suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt

Juristische Berater/innen (m/w)

Stellenumfang: 50 %


Ihre Aufgaben:

  • Fachliche und juristische Beratung der Ratsuchenden
  • Unterstützung des Vorstands bei der Leitung der Beratungsstelle
  • Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung
  • Mitarbeit an der konzeptionellen Weiterentwicklung der EUTB

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Vorliegen einer anerkannten Behinderung, sowie die Auseinandersetzung mit dieser
  • abgeschlossenes Jurastudium (Volljurist)
  • Erfahrung in der Beratungsarbeit
  • Erfahrung in Peer Counseling sind von Vorteil
  • EDV-Erfahrung (Office)
  • Führerschein und KFZ

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann richten Sie Ihre Bewerbung an:

Lebenshilfe Landshut e.V.
Geschäftsstelle
Spiegelgasse 207
84028 Landshut

Ihre Ansprechpartnerin: Dr. Hannelore Omari
Telefon: (0871) 974058 – 0 | E-Mail: gf@lebenshilfe-landshut.de

Bitte geben Sie bei der Bewerbung an, für welchen der Dienstsitze Sie sich (vorrangig) bewerben.
Bitte bei Bewerbung via Mail nur pdf-Dateien anfügen. Danke